Talea im Web:
  • Versandkostenfrei in DE ab 29 €
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Hotline: +49(0)7152 / 336939-0
Momentan gibt es keine Verzögerungen beim Versand von Bestellungen aus unserem Online-Shop.
Bitte beachten Sie, dass wir nicht telefonisch erreichbar sind, da sich unsere Mitarbeiter im Homeoffice befinden.
Gerne können Sie uns wie gewohnt über info@talea-naturkosmetik.de eine Nachricht schreiben und wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen.

Made by Speick

6000 Jahre Seife – eine überschäumende Erfolgsgeschichte

Man mag es kaum glauben: Seife gibt es schon seit Jahrtausenden! Die ältesten Seifenrezepte – von den Sumerern auf Tonschiefertafeln überliefert – stammen bereits aus dem 4. Jahrtausend v. Chr. Auch die Germanen und Kelten kannten und benutzten Seife. Seife war allerdings nicht das, was wir heute als Seife kennen. Die beschriebenen Rezepturen bestanden aus einer Mischung von Pottasche und Talg – diese Art Seife wurde als Haarpomade, zum Waschen von Textilien und als Heilmittel bei Verletzungen genutzt.

Die Griechen und Ägypter entwickelten die damals bekannten Seifenrezepte weiter, um die Reinigungskraft zu erhöhen. Erst die Römer begannen jedoch, Seife zur Körperpflege zu verwenden. In den römischen Bädern war Seife weit verbreitet.

Der Ursprung von Seife, so wie wir sie heute kennen, liegt im 7. Jahrhundert n. Chr., als die Araber begannen, Fett und Lauge miteinander zu verkochen. Zudem verdanken wir dem Orient die heute von uns Europäern geschätzten, reinigenden und pflegenden Seifenbürstenmassagen, bekannt aus den Orientalischen Bädern, den Hamams. Nach und nach verbreitete sich die Kunst des Seifensiedens nach Mitteleuropa. Spanien, Frankreich und Italien entwickelten sich zu wichtigen Zentren des Seifenhandwerks.

In Frankreich begann man schließlich, Seife zu verfeinern und ihr Duftstoffe, wie z. B. Lavendel zuzusetzen. Diese Veredelung kennzeichnete die Geburt der Feinseife, auch Toilettenseife genannt. An Europas Höfen verbreitete sich Feinseife sehr rasch, für die normale Bevölkerung blieb sie allerdings unerschwinglich. Man beachte außerdem: Die Toilettenseife wurde nicht nur zur Körperhygiene, sondern auch als Heilmittel, für kosmetische Zwecke und teilweise zur Rasur verwendet.

Heute sind echte und hochwertige Seifen eine wahre Rarität. Speick Naturkosmetik produziert sein komplettes, nach eigener Rezeptur entwickeltes, hochwertiges Seifensortiment nach wie vor am heimischen Standort.

6000 Jahre Seife – eine überschäumende Erfolgsgeschichte Man mag es kaum glauben: Seife gibt es schon seit Jahrtausenden! Die ältesten Seifenrezepte – von den Sumerern auf Tonschiefertafeln... mehr erfahren »
Fenster schließen
Made by Speick

6000 Jahre Seife – eine überschäumende Erfolgsgeschichte

Man mag es kaum glauben: Seife gibt es schon seit Jahrtausenden! Die ältesten Seifenrezepte – von den Sumerern auf Tonschiefertafeln überliefert – stammen bereits aus dem 4. Jahrtausend v. Chr. Auch die Germanen und Kelten kannten und benutzten Seife. Seife war allerdings nicht das, was wir heute als Seife kennen. Die beschriebenen Rezepturen bestanden aus einer Mischung von Pottasche und Talg – diese Art Seife wurde als Haarpomade, zum Waschen von Textilien und als Heilmittel bei Verletzungen genutzt.

Die Griechen und Ägypter entwickelten die damals bekannten Seifenrezepte weiter, um die Reinigungskraft zu erhöhen. Erst die Römer begannen jedoch, Seife zur Körperpflege zu verwenden. In den römischen Bädern war Seife weit verbreitet.

Der Ursprung von Seife, so wie wir sie heute kennen, liegt im 7. Jahrhundert n. Chr., als die Araber begannen, Fett und Lauge miteinander zu verkochen. Zudem verdanken wir dem Orient die heute von uns Europäern geschätzten, reinigenden und pflegenden Seifenbürstenmassagen, bekannt aus den Orientalischen Bädern, den Hamams. Nach und nach verbreitete sich die Kunst des Seifensiedens nach Mitteleuropa. Spanien, Frankreich und Italien entwickelten sich zu wichtigen Zentren des Seifenhandwerks.

In Frankreich begann man schließlich, Seife zu verfeinern und ihr Duftstoffe, wie z. B. Lavendel zuzusetzen. Diese Veredelung kennzeichnete die Geburt der Feinseife, auch Toilettenseife genannt. An Europas Höfen verbreitete sich Feinseife sehr rasch, für die normale Bevölkerung blieb sie allerdings unerschwinglich. Man beachte außerdem: Die Toilettenseife wurde nicht nur zur Körperhygiene, sondern auch als Heilmittel, für kosmetische Zwecke und teilweise zur Rasur verwendet.

Heute sind echte und hochwertige Seifen eine wahre Rarität. Speick Naturkosmetik produziert sein komplettes, nach eigener Rezeptur entwickeltes, hochwertiges Seifensortiment nach wie vor am heimischen Standort.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
SP90
Pflanzenölseife - Tanne
1,50 € * 1,75 € *
Inhalt 0.05 Kilogramm (30,00 € * / 1 Kilogramm)
SP947299
Pflanzenölseife - Nikolaus 50g
1,50 € * 1,75 € *
Inhalt 50 Gramm (3,00 € * / 100 Gramm)
SP90774
Pflanzenölseife - Engel
1,50 € * 1,75 € *
Inhalt 50 Gramm (3,00 € * / 100 Gramm)
SP90773
Pflanzenölseife - Stern
1,50 € * 1,75 € *
Inhalt 50 Gramm (3,00 € * / 100 Gramm)
SP615
Black Soap - Aktivkohle Seife
3,49 € * 3,99 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (34,90 € * / 1 Kilogramm)
SP89
Pflanzenölseife - Pferd
1,99 € *
Inhalt 50 Gramm (3,98 € * / 100 Gramm)
SP551
Öl Seife - Macadamia
4,50 € * 4,99 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (45,00 € * / 1 Kilogramm)
SP767
Wellness Soap - Sanddorn - Orange
2,99 € *
Inhalt 200 Gramm (1,50 € * / 100 Gramm)
SP964
Amytis - Wasch- und Pflegemittel Konzentrat
9,59 € * 9,99 € *
Inhalt 0.5 Liter (19,18 € * / 1 L)
SP461
Bionatur Soap Bar - Vitality
2,19 € *
Inhalt 100 Gramm
SP769
Wellness Soap - Lavendel - Bergamotte
2,99 € *
Inhalt 200 Gramm (1,50 € * / 100 Gramm)
SP768
Wellness Soap - Wildrose - Granatapfel
2,99 € *
Inhalt 200 Gramm (1,50 € * / 100 Gramm)
Zuletzt angesehen